Obninsk



Obninsk ist eine Stadt mit ca. 105 000 Einwohnern und liegt 110 km südwestlich von Moskau und 68 km nordöstlich der Gebietshauptstadt Kaluga.

 

Bis ins 20. Jahrhundert existierte hier nur ein kleines Dorf, das sich um einen Gutshof entwickelte. Im Zweiten Weltkrieg war die Region während ein paar Monaten von der deutschen Wehrmacht besetzt. Nach Kriegsende wurde anstelle des Dorfes eine Planstadt errichtet. 1954 wurde dort das erste kommerziell betriebene Kernkraftwerk der Welt in Betrieb genommen, das aber unterdessen stillgelegt wurde. Durch den Bau des Kernkraftwerks wurde der Ort bekannt , was zu einer Bevölkerungszunahme führte. 1956 wurden Obninsk die Stadtrechte verliehen.

 

Infos in Wikipedia